Hundeleben

Silvester mit Hund – Begeisterung für bunte Lichter

15731920_1889736247925820_5125395702282572853_o

Hallo ihr Lieben! Vorab wünschen wir euch erst einmal ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr habt alle schön gefeiert und eure Fellnasen haben dieses Spektakel möglichst stressfrei hinter sich gebracht. Kaya war dieses Jahr entspannt wie noch nie! Da wir Anfang letzten Jahres wieder in meine Heimat gezogen sind, wo Gott sei Dank bei weitem nicht so viel los ist, wie in der Nähe von Frankfurt am Main, hielt sich auch das geböller dieses Jahr in Grenzen. Ich persönlich böllere überhaupt nicht. Allein schon meinem Hund und den anderen Tieren zu liebe. Das einzige was es bei mir jedes Jahr gibt sind XXL-Wunderkerzen. Und die findet sogar Kaya – aus sicherer Entfernung – mega spannend. Normalerweise stand sie die letzten zwei Jahre an Silvester immer am Fenster und hat den bunten Lichtern am Himmel zugesehen. Dieses Jahr war das anders. Wir wohnen so abseits, dass man, wenn man nicht auf die Uhr geschaut hätte, überhaupt nicht gewusst hätte, wann denn nun endlich 00:00 Uhr ist. Kaya hat daher dieses Jahr Silvester fast komplett verschlafen. Erst als wir kurz raus auf die Terrasse gegangen sind um dem Feuerwerk zuzusehen hat sie auch einen kurzen leicht desinteressierten Blick riskiert. Irgendwann gegen halb eins wurde sie dann aber doch neugierig und hat erst den Kopf aus der angelehnten Terrassentür gestreckt und sich dann in den Garten getraut. Allerdings hat sie dann ziemlich schnell feststellen müssen, dass dies keine gute Idee war denn genau in diesem Moment wurde ein ziemlich schriller Böller gezündet. Kaya fand man dann Sekunden später auf der Couch unter einer zusammengeknüllten Decke.  Die Angst hielt allerdings nicht lange an, denn bereits nach 5 Minuten klebte sie wieder am Fenster. Dieses Mal blieb sie dann aber wieder hinter der Scheibe im sicheren Wohnzimmer.

Haben eure Hunde Angst vor Silvester? Oder sind sie genauso interessiert an den bunten Lichtern wie Kaya?

2 Kommentare zu „Silvester mit Hund – Begeisterung für bunte Lichter

  1. Die Jagdhündin ist nicht schussfest, d. h. wirkt ein wenig beunruhigt. Der (die?) Labbi-ne hingegen interessiert es, wie dem Halter, so rein überhaupt nicht, wie die sprichwörtliche Bohne, was außerhalb der Steinmauern vor sich geht. 😎 Stoische Gelassenheit bei einem vermeintlichen Inferno

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s