Hundeleben · Produkte

Kaya geht ein Licht auf – Leuchthalsband und andere Dinge für die dunkle Jahreszeit

15196062_1874161646149947_1846461167129486198_n

Hallöchen ihr Lieben. Ich schätze die meisten gehen in den dunklen Wintermonaten abends genauso ungerne Gassi wie Kaya und ich. Es ist kalt und vor allem dunkel was oft dazu führt, dass der Hund übersehen wird. Da wir direkt am Feld wohnen und dort an den Straßenlaternen gespart wurde, mussten wir uns etwas anderes überlegen. Wir haben uns entschieden Kaya ein Leuchthalsband in sehr auffälligem und wunderschönem Sternschnuppengelb zu kaufen. Allerdings besteht das Halsband nur aus einem dünnen Lichtschlauch der in ihrem langen Fell fast komplett verschwindet.  An sich erfüllt das Halsband zwar hervorragend seinen Zweck aber man sieht das Halsband von vorne leider nur bedingt. Ihr deshalb einen schicken Kurzhaarschnitt am Hals zu verpassen kam natürlich nicht in Frage und so mussten wir uns überlegen wie wir es schaffen konnten, dass Kaya auch von vorne gut sichtbar ist.  Also haben wir weiter gesucht und sich auf große Reflektormarken gestoßen. An sich praktisch und nicht verkehrt aber diese verrutschen ständig und sind, wenn der Hund nicht eine bestimmte Größe hat einfach nur störend da sie ständig beim Laufen gegen die Brust schlagen und beim Schnüffeln auf dem Boden schleifen wodurch sie bereits nach kurzer Zeit „blind“ werden. Irgendwie gefällt uns diese Lösung auch nicht unbedingt. Letztendlich haben wir dann selbst etwas herumexperimentiert und überlegt bis uns schließlich eine Lösung eingefallen ist. Da Kaya ja schon einige Bandanas besitzt haben wir dazu entschieden ein Bandana mit Reflektoren zu besorgen – nach einigem Suchen haben wir sogar bei Amazon welche gefunden in schickem neongelb mit Reflektorstreifen. Zusätzlich zu diesem Bandana trägt sie aber trotzdem noch ihr gelbes Leuchthalsband. Sicher ist sicher! Und wenn ich mich endlich mit meiner Nähmaschine angefreundet habe, werde ich ihr wohl auch noch ein paar Reflektorbandanas selbst nähen. Das Schnittmuster für Bandanas findet ihr übrigens hier auf unserem Blog in diesem Beitrag. Dort ein paar Reflektoren anzunähen oder aufzubügeln ist ganz einfach und sieht mit ein paar tollen Stoffen auch noch super schön aus.

Welche Hilfsmittel verwendet ihr, um euren Hund im Dunkeln besser erkennbar zu machen?

11 Kommentare zu „Kaya geht ein Licht auf – Leuchthalsband und andere Dinge für die dunkle Jahreszeit

  1. Wir haben für Abends ein Geschirr mit Reflektorstreifen dran, sowie mehrere Leichthalsbänder. Am besten warn tatsächlich die teuren. Das Lumivision ist schön hell und das rot auch gut mit Aussie Fell sichtbar. Das von die Leuchten ist auch hell und bleibt mit der gummiartigen schicht auch gut auf dem Fell, da sind die Batterien das Manko. Das vom Aldi sieht man gar nicht. Dann haben wir noch son Leuchtteil zum anhängen…das trägt Blaze nun am Geschirr oder Halsband. Und zu guter letzt, hätten wir noch eine gelbe Hundewarnweste hier liegen. Also mitlerweile gibts schon ein wenig Auswahl. Aber da ich Abends hier nicht ableinen kann, muss ich mir nicht sooo die Gedanken machen. Joy jagd im Park (im dunkeln seh ich die HAsen halt auch nicht) und an der Straße ist sie eh angeleint.

    lg Becki

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Becki, da habt ihr ja auch schon einiges ausprobiert! An dieser Stelle vielen Dank für deinen kleinen Erfahrungsbericht. 🙂
      Wenn ich das jetzt so lese, werde ich die Leuchthalsbänder von „Die Leuchten“ trotz des Batterieproblems wohl einmal ausprobieren. Vielleicht kann man aufladbare Batterien verwenden, damit das auf Dauer nicht so teuer wird. 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Wir haben da auch noch nicht die ideale Lösung gefunden. Wir haben einmal das billige Leuchthalsband von Fressnapf, das ist aber total schnell leer. Dann haben wir noch ein Orbiloc das wir am Geschirr befestigen aber das verschwindet bei Yoda’s Fell leider auch fast ganz oder man sieht es nur von einer Seite. Und vor kurzem habe ich noch ein Leuchthalsband von „Die Leuchten“ gekauft, das rutscht leider immer so, dass vorne das Batterieteil ist und hinten die LEDs, also wieder etwas doof. Ich kombiniere daher momentan Orbiloc, Leuchthalsband und reflektierende Leine, das geht dann einigermaßen. So richtig zufrieden bin ich damit nicht, aber die Idee mit dem Reflektorbandana finde ich gut. Mal sehen ob ich sowas auftreiben kann 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wir werden uns wohl noch zusätzlich zu den Bandanas eines von „Die Leuchten“ holen. 🙂 Für das von dir angesprochene verrutschen ist mir auch schon eine Lösung eingefallen die ich dann einmal testen werde. Vielleicht kann man das Leuchtband links und rechts vom Batterieteil mit einem Stück dünnen Klettband am Halsband links und rechts vom D-Ring festmachen. So dürfte es nicht mehr verrutschen. 🙂 Eventuell klappt das ja! 😀

      Liebe Grüße.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s