Hundeleben · Produkte

Sicher im Straßenverkehr – Kaya’s neuer Hunde-Autositz

Hallöchen ihr Lieben Kurz vor unserem letzten Urlaub hatte ich einen Beitrag über das Autofahren mit Hund geschrieben. Mittlerweile hat sich einiges in meinem Auto verändert, denn wir haben vor kurzem einen Autositz für Hunde bestellt. Vorher hatte ich eine Art Schmutzfangmatte über meine Rückbank gespannt. Diese war zwischen den Kopfstützen der vorderen und hinteren Sitze gespannt und Kaya  saß darin in einer Art Wanne. Die Matte war allerdings leider ein wenig zu groß, sodass sie über dem Fußraum ein ganzes Stück durchhing. Da Kaya eine kleine Zappelmarie ist und beim Auto fahren nichts lieber tut als aus dem Fenster zu schauen, fiel sie trotz Anschnallgurt und Geschirr immer ein wenig im Auto hin und her. Ich war damit nie wirklich glücklich, wusste aber auch nicht wie ich das Problem lösen sollte, denn noch kürzer konnte ich den Gurt nicht machen, da sie sonst nur mit ständigem Zug am Geschirr sitzen konnte und das erschien mir alles andere als komfortabel. Dieses hin und her Gestolper konnte ich mir nun nicht mehr länger mit ansehen, da es meiner Meinung nach schon viel zu lange gut gegangen war und ich wirklich Angst hatte, dass sie sich früher oder später verletzt. Sollte sie mal unglücklich umfallen, dank der durchhängenden Matte nach vorne in den Fußraum kippen, oder sich den Kopf an der Autotür stoßen würde ich mir ewig Vorwürfe machen wenn sie sich dabei weh tun würde.

Ich durchkämmte also das Internet und wurde bereits nach kurzer Zeit fündig. Endlich hatte ich ihn gefunden – ein Traum in rosa – der für mich perfekte Hundeautositz für Kaya’s kleinen Flauschpopo. Leider habe ich keinen blassen Schimmer von welcher Marke der Autositz ist, aber wenn man bei Amazon Hundeautositz eingibt, findet man sehr schnell was man sucht – aber ich wollte ja unbedingt einen im rosa.  Der neue Autositz wird, genau wie die Schmutzfangmatte,  zwischen der vorderen und hinteren Kopfstützen gespannt. Der Vorteil gegenüber der Matte ist aber, dass nur ein Sitzplatz belegt ist – die Matte belegte vorher die komplette Rückbank. Ein weiterer Vorteil ist, dass Kaya nicht mehr so leicht umfallen kann da man den Sitz auf beiden Seiten mit einem Reißverschluss öffnen und schliessen kann – je nachdem auf welcher Seite man den Sitz aufbaut. Was mir besonders gut gefällt, ist der integrierte Gurt der auf der einen Seite des Sitzes befestigt ist. So erspart man sich das Löcher schneiden, um einen Anschnallgurt hindurch zu ziehen, was bei den meisten anderen Sitzen in dieser Preisklasse erforderlich ist um den Hund richtig sichern zu können. Der Sitz selbst ist besteht aus Nylon und ist wasserabweisend und abwaschbar, was bei einem Dreckspatz wie Kaya meiner Meinung nach auch sehr wichtig ist. Ich für meinen Teil bin sehr glücklich mit dem neuen Autositz. Er sieht hübsch aus und erfüllt einwandfrei seinen Zweck. Kaya scheint er auch sehr gut zu gefallen.

Wie sichert ihr eure Hunde im Auto?

6 Kommentare zu „Sicher im Straßenverkehr – Kaya’s neuer Hunde-Autositz

  1. Wie süß die kleine Maus aus ihrem Autositz schaut. Zum verlieben! Nala fährt bei uns aktuell auch auf der Rückbank mit und zwar angeschnallt. Da habe ich sie einfach besser im Blick und gerade auf weiteren Strecken ist mir das lieber. Aber sie kennt auch das Autofahren hinten in einer Transportbox im Kofferraum. Euch einen guten Start in die kurze Woche! :-*

    Gefällt 1 Person

    1. Ich finde ihren Blick auch zum dahinschmelzen. ♥ Sie weiß genau wie sie ihre Knopfaugen einsetzen muss. Mit der Rückbank bin ich genau deiner Meinung, ich habe Kaya auch lieber im Blick. Normalerweise ist sie in dem Sitz auch angeschnallt aber für das Foto wollte ihr nicht das Geschirr anziehen. 🙂 Da habt ihr mit Nala ja richtig Glück, dass sie sich brav in einer Box transportieren lässt. 😀 Im Kofferraum fährt sie überhaupt nicht gerne mit das ist ihr irgendwie nicht geheuer.. und in eine Transportbox geht sie leider gar nicht da sträubt sie sich und ergreift die Flucht. Nicht mal näher anschauen möchte sie sich dieses Ding – auch nicht mit Bestechung. Scheinen wohl noch Nachwirkungen von ihrem Flug nach Deutschland zu sein. 😦
      Liebe Grüße an euch und ebenfalls einen guten Start in die Mini-Woche. ♥

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s