Hundeleben · Tricks

Trick – Verbeugen

IMG_9erser275Hallöchen ihr Lieben  Kaya und ich haben uns die letzten Tage damit beschäftigt ihr einen neuen Trick beizubringen – Verbeugen. Dabei beugt sich der Hund mit den Vorderpfoten und dem Kopf nach unten während die Hinterbeine aufrecht stehen bleiben.  Diese Pose kann man auch beobachten, wenn Hunde sich gegenseitig zum Spielen auffordern. Doch wie bringt man seinem Liebling nun bei das ganze auf Kommando zu machen? So schwer wie man es sich anfangs vielleicht vorstellen mag, ist es eigentlich gar nicht. Stellt euch eurem Hund dafür gegenüber und nehmt ein paar Leckerli in eine Handfläche. Bedeckt diese aber mit eurem Daumen, sodass euer Hund sie sich nicht direkt schnappen kann. Anschließend nehmt ihr die Hand und führt sie, mit dem Daumen der das Leckerli bedeckt nach oben, langsam knapp über dem Boden entlang in Richtung eures Hundes.  Achtet dabei darauf, dass ihr es langsam genug macht, dass der Hund erst einmal versucht nur mit dem Kopf versucht zu folgen und nicht aufgeregt den Rückwärtsgang einlegt.  Wenn ihr zwischen seinen Vorderläufen angekommen seid, sollte sich euer Hund automatisch in die gewünschte Position begeben, wie ihr es im unten gezeigten sehen könnt. Hat eure Fellnase die gewünschte Pose ausgeführt sagt ihr das gewünschte Kommando wie zum Beispiel „Verbeugen“ und belohnt ihn mit dem Leckerli, mit dem ihr ihn in diese Position gelockt habt. Bis Kaya verstanden hatte, was ich genau von ihr wollte, hat es zu meiner großen Überraschung einige Tage gedauert. Normalerweise ist sie sehr lernwillig und tut sich alles andere als schwer.. Einzige Ausnahme ist der Trick „Halten“ – den kann sie immer noch nicht. Aber auch das werden wir irgendwann schaffen! Nun wünsche ich euch aber erst einmal ganz viel Spaß und Erfolg beim Üben!


Wenn ihr euch die anderen Tricks, die Kaya schon kann, auch anschauen wollt findet ihr diese unter der Kategorie Erziehung > Tricks oder ihr klickt ganz einfach hier.

8 Kommentare zu „Trick – Verbeugen

    1. Hallo Becki, das ist ja eine süße Idee! 🙂 Da muss ich doch direkt einmal ausprobieren, ob Kaya das auch mit sich machen lässt. Irgendwie glaube ich aber, dass die kleine Zappelmarie es direkt runter werfen wird! 🙂
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

    1. Hihi 🙂 Das mit dem anstrahlen macht Kaya auch jedes Mal, wenn ich ihr beibringen möchte, sich um die eigene Achse zu drehen. Sie lässt sich dann auf den Flauschpo plumpsen und schaut mich überglücklich an, weil sie sich so schön hingesetzt hat. 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s