Hundeleben · Produkte

Kaya’s Kleiderschrank – unsere Leinen-, Halsband- und Bandanasammlung

IMG_9260

Hallöchen ihr Lieben. Ich habe ja schon vor längerem auf Instagram angekündigt, dass ich einmal Kaya’s Kleiderschrank öffnen möchte und ihre recht große Sammlung an Leinen, Halsbändern und Bandanas zeigen werde. Irgendwie ist dieser Post aber leider in Vergessenheit geraten und so kommt er nun mit einigen Wochen Verspätung endlich online. Ehrlich gesagt, finde ich die Verspätung überhaupt nicht so schlimm, denn mittlerweile sind noch einige Halsbänder und Bandana’s dazu gekommen. Ein Teil davon ist selbst gemacht, denn seit Anfang des Jahres darf ich eine Nähmaschine mein Eigen nennen. Ich fange jetzt einmal mit den Halsbändern und das sind zu meinem erschrecken ziemlich viele.

IMG_9287

Die ersten vier sind alles selbst genähte Halsbänder. Bei dem ein oder anderen sieht man es leider auch mehr als deutlich. Aber da ich mit Halsbändern angefangen habe, war es schon zu erwarten, dass die ersten nicht gerade aussehen wie Meisterwerke. Am Ende dieses Posts werde ich euch mein DIY zu diesen Halsbändern noch einmal verlinken.

IMG_9291

Bei diesem Halsband handelt es sich ebenfalls um ein Einzelstück. Wir haben es uns im „Zauberpony Onlineshop“ selbst zusammengestellt und sind sowohl mit der Optik als auch der Qualität mehr als zufrieden. Das tollste bei diesem Halsband – es glitzert!  Hier gelangt ihr zu einem ausführlicheren Post darüber.

IMG_9288

Dieses Halsband ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, da es sehr lange täglich im Gebrauch war, aber nach einer Runde in der Waschmaschine ist es immer noch ansehnlich. Trotz des etwas abgewetzten „used Looks“ und obwohl wir das dazugehörige Hundemärkchen mittlerweile verloren haben, gefällt es mir immernoch sehr gut. Auch, wenn es wahrscheinlich bald so kaputt ist, dass wir uns davon trennen werden müssen. Ergattert haben wir es vor gut einem Jahr bei Houndstars. Hier gelangt ihr zum Post.

IMG_9289

IMG_9290

Zu guter Letzt kommen noch zwei Halsbänder aus Kaya’s Welpenzeit und sogar aus der Zeit davor. Eines ihrer ersten Halsbänder war eines von Blueberry Pet in Pink mit Blümchen. Leider ist dieses Halsband mit einer Breite von 1,5cm sehr schmal und für Kaya mittlerweile eher ungeeignet, obwohl es ihr vom Umfang her auf größter Stufe noch passen würde. Trennen kann ich mich davon aber auch nicht und so dient es als Erinnerung an Kaya’s Zeit als Hundekind. Das rosa Halsband mit den Knochen Applikationen habe vor 12 Jahren meinem ersten Hund aus den USA mitgebracht. Bis heute kann ich mich nicht davon trennen, weil es zum einen wunderschön ist und ich zum anderen wundervolle Erinnerungen an meinen ersten eigenen Hund damit verbinde.

Trennerminirosé

IMG_9284

Bei den Leinen sieht das ganze schon etwas überschaubarer aus. Meistens nutzen wir die Flexi-Leine, da Kaya zu den Hunden gehört, die gerne alle zwei Meter stehen bleiben und schnuppern. Damit ich nicht jedes Mal mit stehen bleiben muss, kommt die ausziehbare Flexi-Leine zum Einsatz.

IMG_9285

Alle anderen Leinen habe ich bis auf eine hier auf diesem Foto zusammengelegt. Eine längenverstellbare Leine mit Reflektorband von Trixie für den Winter, eine Leinevon Aodoor, die ich mir unter anderem extra für unser Agilitytraining gekauft hatte, weil sie sehr leicht ist und eine mit rosa Neopren gepolsterte Handschlaufe hat und die passende Leine zu ihrem Welpenhalsband von Blueberry Pet.

IMG_8629

Zu guter Letzt noch meine selbst gemachte Leine aus Baumwollseil mit rosa Farbverlauf. Auf diese bin ich ziemlich stolz, auch wenn sie alles andere als fehlerfrei ist. Allein die Tatsache, dass sie selbst gemacht ist, macht sie eben zu etwas ganz besonderem. Demnächst werde ich aber wohl noch einmal eine solche Leine machen, denn ich habe mir schwarz-weiß gemustertes Seil gekauft. An dem konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Die Anleitung für eine solche Leine verlinke ich euch noch einmal am Ende dieses Posts.

Trennerminirosé

Nun kommen wir zu den Accessoires – von denen hat Kaya mit Abstand am meisten. Kaya besitzt insgesamt 14 Halstücher. Leider habe ich nur acht gefunden und so habe ich auch nur die fotografieren können, die am häufigsten in Gebrauch sind. Überraschenderweise sind das auch mehr als genug. Schließlich kann Kaya ja sowieso immer nur eines davon tragen.

IMG_9280

IMG_9281

Das sind meine zwei Lieblingshalstücher von ihr – beide sind Wendehalstücher und selbst genäht. Das in mint war ein Geschenk von meiner Arbeitskollegin und unser erstes Wendehalstuch. Das pinke mit den kleinen Seehunden auf der Rückseite habe ich vor wenigen Wochen selbst genäht. Dazu gibt’s natürlich auch wieder eine DIY-Anleitung, die ich euch – wie sollte es anders sein – am ende dieses Posts ebenfalls verlinken werde.

IMG_9282

Das rechte Halstuch mit dem Erdbeermuster habe ich vor über einem Jahr selbst gemacht als ich noch keine Nähmaschine hatte. Ich kam eines Tages auf die glorreiche Idee ein Halstuch für Kaya zu mache. Ohne Nähmaschine aber gar nicht so einfach. Also habe ich es mit hilfe von Bügelband zusammengezimmert und selbstverständlich auch einen Post darüber verfasst, den ihr hier lesen könnt. Das rotkarierte Halstuch war eines dieser typischen Amazonschnäppchen. Nicht einmal fünf Euro hatte ich dafür bezahlt, als es bei Amazon im Angebot war. Hin und wieder hat man ja tatsächlich Glück und kann im Internet etwas schönes ergattern.

IMG_9283

Nun die letzten im Bunde. Diese vier Halstücher kommen dem ein oder anderen sicherlich bekannt vor, denn ich habe bereits vor einiger Zeit in Verbindung einer miDoggy Blogparade darüber berichtet. Hierbei handelt es sich nämlich eigentlich um Halstücher beziehungsweise Sabbertücher für Babies. Da der Halsumfang aber der selbige ist und mir die Muster so gut gefallen hatten, dachte ich mir „warum eigentlich nicht?“.

Trennerminirosé

Einige von euch denken jetzt bestimmt ich habe den Gong nicht gehört. Für was braucht ein einziger Hund so viele Halsbänder und Leinen oder wozu soll das Halstuch gut sein? Ja manche mögen so denken und das dürfen sie auch, schließlich darf jeder seine eigene Meinung zu diesem Thema haben. Mir persönlich macht es aber einfach Spaß Kaya zu verwöhnen, hübsch zu machen oder ihr ab und zu etwas anderes „anzuziehen“. Wir laufen ja schließlich auch nicht jeden Tag in den selben Klamotten rum – jeder so wie er es mag.   Diejenigen von euch, die nun auch interessiert daran sind, ein paar Dinge  für den eigenen Vierbeiner zu nähen, finden jetzt wie versprochen sowohl für die Leine, als auch für die Wendebandanas und die Halsbänder unter diesen Links eine DIY-Anleitung auf unserem Blog. Viel Spaß beim nähen!

Haben eure Vierbeiner auch mehr als ein Halsband und eine Leine? Und hab ihr ein „Lieblingsoutfit“ für eure Fellnase?

2 Kommentare zu „Kaya’s Kleiderschrank – unsere Leinen-, Halsband- und Bandanasammlung

  1. Ich muss bei diesem Post so grinsen. Bei Ares früher hatten wir auch immer nur eine Leine und ein Halsband. Heute sehe das wahrscheinlich auch ganz anders aus, ich stimm dir nämlich da zu: Wir laufen auch nicht jeden Tag in der selben Kleidung rum. 🙂
    Aber gerade die Dinge die du selber gemacht hast, gefallen mir am besten ♥ Und die Tücher passen einfach wunderbar zu Kaya.

    Gefällt 1 Person

    1. Wie süß von dir meine Liebe, danke. ♥ Freut mich sehr, dass dir gefällt was ich da zusammengestückelt habe. 🙂 Mein erster Hund hatte auch „nur“ drei Halsbänder und eine Leine. Mittlerweile kann ich auch überhaupt nicht verstehen, warum es so wenige gewesen sind. 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s