Hundeleben · Tricks

[Trick] – Turn / Spin / Dreh dich!

18402066_1954845688081542_7291713319252471997_o

Hallöchen ihr Lieben. Vor einiger Zeit hat Kaya wieder einen neuen Trick gelernt. Leider ist mir passend dazu absolut keine Idee gekommen, wie ich das am besten bildlich festhalten könnte. Letztendlich hab ich es mit dem Bild machen dann aufgegeben und irgend ein süßes Bild von Kaya genommen. Deshalb kommt der Post etwas verspätet online. Wenn ihr eurem Hund diesen Trick, bei der er sich einmal um die eigene Achse dreht, auch beibringen möchtet braucht ihr nur ein paar Leckerli und etwas Geduld.  Stellt euch eurem Hund gegenüber damit ihr euch anschauen könnt. Nehmt nun das Leckerli in die Hand und lockt ihn langsam einmal in einem etwas größeren Kreis herum, bis ihr euch wieder gegenüber steht. Hat alles geklappt gibt es natürlich ein Leckerli! Versucht nun die Kreise immer etwas enger zu ziehen, bis er sich schließlich fast auf der Stelle im Kreis dreht. Wenn ihr merkt, dass euer Hund sich so dreht wie ihr euch das vorstellt, kommt nach einiger Zeit das Kommando dazu. Wir haben uns für „Spin!“ entschieden, da man das kurz und bestimmend aussprechen kann. Als das geklappt hat, haben wir noch eine Handbewegung dazu genommen, da mit bei Kaya aufgefallen ist, dass sie besser auf Handzeichen reagiert als auf Kommandos. Bei uns war es vor allem am Anfang so, dass Kaya sich oft einfach nur hingesetzt hat anstatt sich zu drehen. Dafür haben wir aber auch schnell die Ursache und eine Lösung gefunden. Sie hat sich immer nur dann hingesetzt, wenn ich das Leckerli zu hoch gehalten habe während ich sie versucht habe im Kreis zu locken. Denn dreht sich schon freiwillig einmal um die eigene Achse, wenn er sich auch einfach nur hinsetzen und den Kopf drehen kann? Mein Hund jedenfalls nicht. Nach einigem hin und her probieren habe ich festgestellt, dass die perfekte Höhe für uns ungefähr auf Höhe der Brust beziehungsweise knapp unterhalb des Kinns liegt. Das Leckerli ist nicht hoch genug um nur den Kopf zu drehen, aber auch nicht niedrig genug um sich hinzulegen( was sie am Anfang immer sehr gerne gemacht hat). Es schreit quasi danach , dass man ihm motiviert hinterher läuft – und so war es dann bei Kaya auch. Wir wünschen euch jetzt ganz viel Spaß und viel Erfolg beim Üben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s