Hundeleben · Tricks

Trick – „Hatschi!“ / „Taschentuch!“

 

IMG_9877-Wiederhergestellt

Hallo ihr Lieben
Ich habe die vergangenen Tage damit verbracht, Kaya einen neuen Trick beizubringen. Dieses mal geht es darum, mir ein Päckchen Taschentücher zu bringen, wenn ich das Kommando „Hatschi!“ sage. Wie ich ihr das Ganze Stück für Stück beigebracht habe, das erfahrt ihr jetzt.

Ihr braucht dafür ein Päckchen Taschentücher, einen Clicker, die unwiderstehlichsten Leckerli der Welt und natürlich Geduld.  Als erstes setzt euch vor euren Hund und legt die Tempopackung zwischen euch. Sobald euer Hund sich mit der Schnauze der Tempopackung nähert, klickert ihr und belohnt ihn. Hat er verstanden was ihr von ihm möchtet, klickert ihr nur noch dann, wenn er versucht die Tempopackung ins Maul zu nehmen. Das kann unter umständen einen Moment dauern. Bei Kaya war aber bereits nach gut drei Minuten der Groschen gefallen. Fangt dann an, das Kommando „Hatschi!“ – oder ein anderes beliebiges Kommando – zu verwenden, sobald eure Fellnase sich die Taschentücher schnappt. Hält euer Hund nun die Tempos im Maul, müsst ihr die Zeit herauszögern, bis ihr klickt und er das Leckerli bekommt.

Damit das ganze nun noch ein bisschen weniger gestellt aussieht, vergrößert ihr nun den Abstand, zwischen euch und eurem Hund und der Tempopackung. Ich habe mich dafür mit Kaya aufs Sofa gesetzt und die Taschentücher auf der gegenüberliegenden Seite des Couchtischs platziert. So musste sie zwar vom Sofa runter und einmal um den Tisch herumlaufen um dran zu kommen, die Packung lag aber trotzdem für sie gut sichtbar in unmittelbarer Nähe.  Sobald sie die Tempopackung erreicht hatte und sie im Maul hielt, habe ich dann mit viel Lob und übersprudelnder Freude versucht sie mit der Packung im Maul zu mir zu locken. Zu meinem Überraschen funktionierte das tatsächlich besser als ich es zu Beginn erwartet hatte. Denn nach fünf Durchgängen – und einigen Ehrenrunden mit der Packung um den Couchtisch – kam Kaya endlich, stolz im Paradestechschritt, mit den Taschentüchern im Maul anstolziert. Frei nach dem Motto „Keine Sorge Frauchen, Schwester Kaya eilt zur Rettung! Tatütata und so!“ Dafür gab es dann natürlich eine extra Portion Leckerli und Lob, bis ich mir gefühlt den Mund fusselig geredet hatte. Und weil sie das sooo schön macht, wäre es ja eine Schande, wenn ich euch ein Video davon vorenthalten würde! Viel Spaß beim Üben!

Habt ihr Ideen welchen Trick ich Kaya noch beibringen könnte? Lasst es mich wissen.

Ein Kommentar zu „Trick – „Hatschi!“ / „Taschentuch!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s